Kleiner, aber wichtiger Hinweis:
Yohanna.de’s MEDIA-TIPP:
YohannaMusic: der erste Upload von diesem Song Upload auf YouTube am 07.05.2008 Ausschitt aus dem Live-Konzert im „Rubin“, Keflavík. Erstmals ausgestrahlt vom TV-Sender STÖÐ2 am 01.Mai 2008 zur besten Sendezeit… Links zu beidenYT-Channel vonYohannaMusic: 2008-2013 2013-heute
Video anschauen: Einfach Thumbnail anklicken!
music/lyrics: Lee Horrocks, (© 2009 WarnerMusicSweden)
Quelle: das Booklet der isländischen Hlóðmiðjan-Release von 2008
Yohanna - „I Miss You“ Where do I begin ... to sing a love song? That started with a kiss, that set my soul on fire Leading up to the day you left and made me cry How can I forget ... the way you touched me? And when you held my hand, you became my hearts desire Now I live for the day that I can turn back time And I miss you, when I close my eyes Oh what a wonderful thing it would be if baby you and me could make things right How am I gonna live.. If you're not with me? Where will I belong, if you're not by my side? Now I live for the day that I can turn back time
cos' I miss you, when I close my eyes Oh what a wonderful thing it would be if baby you and me could make things right And I miss you (oh) when I hear your name Oh what a wonderful place this could be if baby you and me could feel the same hoo-hoo hoo-hoo-hoo haa-haa hoo-hoo hoo-hoo-hoo haa-haa And I miss you (oh) when I close my eyes Oh what a wonderful thing it would be if baby you and me could make things right Where do I begin to sing our love song ...
Song "I Miss You"
(Titel bedeutet auf Deutsch etwa „Ich vermisse dich“) zuerst erschienen auf Island im Frühjahr 2008 Spielzeit: 3.51Minuten Sprache: Englisch verfügbar z.B. bei amazon oder Spotify von Yohannas Album „Butterflies and Elvis“ Track (IS): 09 Track (EU): 03
Quelle: das Booklet der isländischen Hlóðmiðjan-Release von 2008
Music/Lyrics: Lee Horrocks Producer: Lee Horrocks Vocals: Jóhanna Guðrún Jónsdóttir Drums: Abe Laboriel jnr. Guitar (acoustic, elektric & bass), programming: Lee Horrocks Wurlizer piano/synth: Dave Palmer Lap steel, electric guitar: Ben Peeler Background Vocals: Holly Brook Strings arranged by Leo Z., performed by „The Calabasa String Ensemble“, conducted by Randy Miller. Recorded at Noisy Boy Studios, West Hill, CA engineered by Nicolas Essig, additional engineering by Gary Barlough and Lee Horrocks. Mixed by Addi800, Studio Syrland, Reykjavík (© 2009 WarnerMusicSweden) Yohannas erste englischsprache Single-Auskopplung - ein Traumsong voller Magie ... Was soll man über "I miss You" schreiben? Traumhaft, grandios, herzzerreißend, unschlagbar oder einfach nur ein Meisterstück der Pop-Kultur? Jedes dieser Attribute trifft auf diese wunderschöne Ballade ohne Zweifel zu! So ist es nicht verwunderlich, dass dieser Titel in Yohannas Fangemeinde einen besonderen Rang einnimmt. Er ist neben "Is it true?" der wohl beliebteste Song. Ebenfalls ohne Zweifel ist hier der zur Aufnahmezeit erst 17-jährigen Isländerin ein wahres Kunstwerk gelungen. Wieder und wieder kann man sich "I miss you" anhören, ohne dass der Zauber dieses eigentlich tieftraurigen und äußerst emotionalen Liedes verloren geht. "I miss You" ist reine Magie, in Melodie und Gesang gegossene, pure Emotion ... Zu Promotionszwecken wurde Ende 2007/Anfang 2008 ein hinreißendes Video mit einer beeindruckenden und bezaubernden Yohanna auf ihrer schönen Heimatinsel produziert. Auch dabei ist Yohannas professionelles Können nicht zu übersehen. In der Tat, schon zu diesem frühen Zeitpunkt beweist "I miss you" einmal mehr, dass Yohanna das Zeug zum wirklich großen Star hat - und es auch verdient!
Yohanna - „I Miss You“ Where do I begin ... to sing a love song? That started with a kiss, that set my soul on fire Leading up to the day you left and made me cry How can I forget ... the way you touched me? And when you held my hand, you became my hearts desire Now I live for the day that I can turn back time And I miss you, when I close my eyes Oh what a wonderful thing it would be if baby you and me could make things right How am I gonna live.. If you're not with me? Where will I belong, if you're not by my side? Now I live for the day that I can turn back time cos' I miss you, when I close my eyes Oh what a wonderful thing it would be if baby you and me could make things right And I miss you (oh) when I hear your name Oh what a wonderful place this could be if baby you and me could feel the same hoo-hoo hoo-hoo-hoo haa-haa hoo-hoo hoo-hoo-hoo haa-haa And I miss you (oh) when I close my eyes Oh what a wonderful thing it would be if baby you and me could make things right Where do I begin to sing our love song ... (© 2009 WarnerMusicSweden)
L Y R I C S
Erschienen: Frühjahr 2008 Länge: 3.51 Sprache: Englisch verfügbar z.B: amazon Spotify vom Album „Butterflies and Elvis“ Track (IS): 09 Track (EU): 03
Source: Booklet Hlóðmiðjan-Release (2008)
YohannaMusic - der Original-Upload Upload auf YouTube am 07.05.2008 Ausschitt aus dem Live-Konzert im „Rubin“, Keflavík. Erstmals ausgestrahlt vom TV-Sender STÖÐ2 am 01.Mai 2008 YohannaMusic‘s YT-Channels: 2008-2013 2013-heute
Yohanna.de’s MEDIA-TIPP:
Video ansehen: einfach Thumbnail antippen!
Sorry, but I'm still in the test and development phase ...
Source: Booklet Hlóðmiðjan-Release (2008)
Music/Lyrics: Lee Horrocks Producer: Lee Horrocks Drums: Abe Laboriel jnr. Guitar (acoustic, elektric & bass), programming: Lee Horrocks Wurlizer piano/synth: Dave Palmer Lap steel, electric guitar: Ben Peeler Background Vocals: Holly Brook Strings arranged by Leo Z., performed by „The Calabasa String Ensemble“, conducted by Randy Miller. Recorded at Noisy Boy Studios, West Hill, CA engineered by Nicolas Essig, additional engineering by Gary Barlough and Lee Horrocks. Mixed by Addi800, Studio Syrland, Reykjavík (© 2009 WarnerMusicSweden) Yohannas erste englischsprache Single-Auskopplung - ein Traumsong voller Magie ... Was soll man über "I miss You" schreiben? Traumhaft, grandios, herzzerreißend, unschlagbar oder einfach nur ein Meisterstück der Pop-Kultur? Jedes dieser Attribute trifft auf diese wunderschöne Ballade ohne Zweifel zu! So ist es nicht verwunderlich, dass dieser Titel in Yohannas Fangemeinde einen besonderen Rang einnimmt. Er ist neben "Is it true?" der wohl beliebteste Song. Ebenfalls ohne Zweifel ist hier der zur Aufnahmezeit erst 17-jährigen Isländerin ein wahres Kunstwerk gelungen. Wieder und wieder kann man sich "I miss you" anhören, ohne dass der Zauber dieses eigentlich tieftraurigen und äußerst emotionalen Liedes verloren geht. "I miss You" ist reine Magie, in Melodie und Gesang gegossene, pure Emotion ... Zu Promotionszwecken wurde Ende 2007/Anfang 2008 ein hinreißendes Video mit einer beeindruckenden und bezaubernden Yohanna auf ihrer schönen Heimatinsel produziert. Auch dabei ist Yohannas professionelles Können nicht zu übersehen. In der Tat, schon zu diesem frühen Zeitpunkt beweist "I miss you" einmal mehr, dass Yohanna das Zeug zum wirklich großen Star hat - und es auch verdient!
Links to YohannaMusic‘s official web presences:
You are here: Section music - songs
Yohanna "I Miss You" from the album „Butterflies and Elvis“ Music&Lyrics: Lee Horrocks,
Photo by Helgi Ómarsson
(all) songs:
Song "I Miss You"