Zuerst herausgebracht 2008 in Island Gesang:Jóhanna Guðrún Jónsdóttir Produziert von Lee Horrocks Popsongs in englischer Sprache 12/13 Tracks - Gesamtspieldauer 43:53/47:09 Das Album erschien in 2008 Island mit 13 Tracks, nach dem Eurovision Song Contest in Moskau 2009 im Rest von Europa durch Warner Music Sweden mit 12 Songs. Die Trackliste unten bezieht sich auf die ursprüng- liche, für den isländische Markt produizierte Hljóðsmiðjan-Release!
Yohanna - “BUTTERFLIES AND ELVIS” - Trackliste
1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13.
3:51 3:17 3:57 4:49 3:40 3:42 2:19 3:36 3:51 2:49 3:34 4:13 3:31
(Wunderschönes Stille) (Sag Ade) (Indischer Seiltrick) (Schmetterlinge und Elvis) (Die lustige Sache ist...) ( ??? ) Wer es weiß : > EMAIL < (Verlier mich selbst) (Raumfahrer) (Ich vermisse Dich) (Regenbogen-Mädchen) (Der Fluß ist ausgetrocknet) (Auf Wasser gehen) (Weißes Fahrrad)
Die Ausgabe von Warner Music Sweden aus dem Jahre 2009 enthält zusätzlich Yohanna's wunderschönen Fast-Siegersong "Is it true?" als ersten Track. Dafür entfallen leider die Songs Nr. 3 ("Indian Ropetrick") und Nr. 7 ("Lose myself"). Das ist schade, sehr schade - aber dafür auch ein Grund beide Ausgaben der CDs haben zu wollen! :o)
1.
3:02
(Ist es wahr...?)
Nr.
TITEL
Time
(Bedeutung des Titels)
Weiterführende Infos zu den einzelnen Songs: Titel anklicken!
Wissenswertes über die CD "Butterflies and Elvis”:
Produzent: Lee Horrocks Managment: María Björk Fotos Cover/Booklett von John Buzzerio, das Design ist von VATIKANID Verlag 2008 (Island): Hljóðsmiðjan / Soundfactory Verlag 2009 (Europa): Warner Music Sweden Aufgenommen wurden die Songs größtenteils in den Noisy Boy Studios, West Hill, Kalifornien, USA. Abgemischt und fertiggestellt im Studio Syrland, Reykjavik, Island. Hera Björk, Regina Òsk, Frederik Ómar und Erna Hrön Ólafsdóttir sind als Backgroundsänger/innen in Yohannas großartigem ESC-Song "Is it true?" zu hören, allesamt selbst sehr bekannte Teilnehmer des isländischen "Söngvakeppní Sjónvarpsins" und des Eurovision Song Contest ! In der Box der ursprünglichen, isländischen Ausgabe bedankt sich Yohanna mit folgendem Text bei allen Mitwirkenden: "Thanks to: So many people helped me to make this dream true so I hope I don't forget anyone here.. I want to thank my manager, Maria, firstly for her belief in me and secondly for all her hard work; without her this record would not have been made! I want to thank my family, especially my Mom and Dad or their passion and constant support To the musicians: You are all amazing, thank you! Thank you, Lee, for the songs, the laughs and the "is it straight?" bike rides. Kim, thank you for the porridge and the Beetroot juice!! Thanks to: JÁJ, Steinar Berg, Pétur Hjaltested, Tómas Þorvaldsson, Neale Esterby, Peter Lewit, Daddi diskó, Hera Björk, Óskar Páll, Áugúst Freyr, Sara, Bergur, Oliver and Egill,Regina Ósk, Birkir Rafn, Sigga Beinsteins and Máni Svavars. Special thanks to Ric and Tommy for their belief in me and for getting me started on this crazy journey" Zu dem Album wurden drei offizielle Videos produziert: Das Video mit Yohannas "Is it true?" zum Eurovision Song Contest 2009 ist leider in Deutschland wegen Youtubes Problemen mit der GEMA nicht verfügbar. Aber vielleicht kennt ihr ja einen Weg... ;o) Produziert für den isländischen Markt entpuppt sich "I miss you" zum wohl gefühlvollsten und schönsten Video-Clip, den man auf Youtube von Yohanna finden kann. Leider ist die Video-Qualität nicht so gut ... Einer Sensation gleich kam die späte Entdeckung des Videos zu "Indian Ropetrick". Von Warner Music Sweden unter Verschluß gehalten, da der Song nicht auf Warners Ausgabe der CD vorhanden ist, wurde es erst Anfang 2012 zufällig "wiederfunden" - es steht jetzt auf den YT-Channel von Team Yohanna zur Verfügung. Einfach faszinierend! Wer es gesehen hat, weiß, warum der Autor dieses Textes ein Riesen-Fan dieser unglaublichen Sängerin ist ...
Yohannas.de's unmassgebliche Meinung zum Album:
"Butterflies and Elvis" ist Jóhanna Guðrúns viertes oder auch Yohanna's erstes (englischsprachige) Album. Die Aufnahmen begannen 2007 und nach dem Erscheinen in ihrer Heimat im Jahr darauf stellte sich sogleich wieder der gewohnte Erfolg ein. Mit dieser CD beweist Yohanna beeindruckend, dass sie sich von einem begnadetem Wunderkind zu einer ernstzunehmenden, äußerst fähigen und professionellen Sängerin mit einer unbeschreiblich schönen Stimme entwickelt hat. Und nicht nur als Interpretin der Lieder, sondern auch als Co-Autorin von sechs der vierzehn Titel bringt Yohanna vieles ihrer Seele und ihres Herzens in die Songs ein. So zeigt sich auch, dass die junge Isländerin neben einer unvergleichlichen Sängerin ebenfalls eine sehr talentierte Songschreiberin ist. Der Musikfan fragt sich, gerade auch in Hinblick auf Yohanna's Alter, wie der künstlerische Weg der Sängerin weitergehen wird. Was darf man noch erwarten, auf was darf sich die Musik-Szene noch freuen? Das Können und die Voraussetzungen für eine große, internationale Karriere in nicht allzu ferner Zukunft sind mit Sicherheit gegeben. Wie aber soll man die einzelnen Songs des Albums bewerten? Jeder einzelne Titel erweist sich als facettenreicher Diamant im Geröll der heute viel zu oft nur noch kommerziellen Pop- Musik! Nicht ein einziger Song hat auch nur annäherungsweise das Prädikat "Naja, geht so.." verdient. Ausnahmslos überzeugen Melodie, Text und Arrangement der Stücke. Hinzu kommt die engelsgleiche Stimme und die enormen gesanglichen Fähigkeiten der jungen Isländerin - man ist schier fasziniert von diesem Album! Wenn man dennoch das eine oder andere Lied hervorheben möchte, so bietet sich der namensgebende Song "Butterflies and Elvis" an, der an Authentizität und Klasse nicht zu toppen ist. Auch als Mitautorin dieses Titels beweist Yohanna wirklich eindrucksvoll ihre Fähigkeiten als Songwriterin ... Geradezu Gänsehaut erzeugend ist die Ballade "I miss you". Zu tiefst emotional, beinahe todtraurig, perfekt gesungen von Yohanna, fasziniert dieser Song bei jedem Hören, auch nach der x-ten Wiederholung. Dieser Song ist ein durch Gesang, Melodie und Text zum Leben erweckter Traum - schon fast beispiellos... Zu "Is it true ?" braucht ich hier ja wohl nicht mehr viel zu schreiben. Der beste Beitrag, die beste Sängerin und die beste Performance beim ESC 2009 in Moskau! Eigentlich hätte der Eurovision Song Contest 2010 in Reykjavík stattfinden müssen - aber so geht es halt manchmal.... Ein bemerkenwertes Kleinod ist ohne Frage der kürzeste und etwas aus dem Rahmen fallende Song "Lose myself". Er unterstreicht die enorme Bandbreite von Yohanna's Können, leider fehlt er auf der Ausgabe von Warner Music Sweden. Die Songs "The river is dry", "Walking on water" oder auch "Say goodbye" sind weitere Highlights der CD, - aber wie schon betont: Alle Songs des Albums sind wahre Juwelen der Pop-Musik. Wer Musik nicht nur nebenbei als Geräuschkulisse im Alltag laufen lässt, sondern auch mal ganz bewusst mit Herz und Hirn jede Note, jeden Ton und jede Nuance eines Musikstückes in sich aufnimmt, muss gewarnt werden: "Butterflies and Elvis" macht süchtig und lässt einen nicht mehr los! Aber dies ist eine äußerst angenehme und positive Sucht. Eine Sucht, die der Seele, dem Herzen und dem Verstand des Hörers nur Gutes bringt! "Butterflies and Elvis" ist ein Album, dass jeder haben muß, der anspruchsvolle, perfekt gesungene Pop-Musik liebt. Ehrlich, es lohnt sich ...
(Verfasst Anfang 2010 , Autor: Jürgen J.Rütten)
Alles wissenwerte über das Album, wie zum Beispiel Songtexte, Autoren, Musiker usw.
Jóhanna Guðrún Die ersten drei Alben von 2000 bis 2002
Zuerst herausgebracht 2008 in Island Gesang: Jóhanna Guðrún Jónsdóttir Produziert von Lee Horrocks Popsongs in englischer Sprache 12/13 Tracks - Gesamtspieldauer 43:53/47:09
1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13.
3:51 3:17 3:57 4:49 3:40 3:42 2:19 3:36 3:51 2:49 3:34 4:13 3:31
Das Album erschien in 2008 Island mit 13 Tracks, nach dem Eurovision Song Contest in Moskau 2009 in Europa durch Warner Music Sweden mit 12 Songs. Die Trackliste unten bezieht sich auf die ursprüngliche, für den isländische Markt produzierte Hljóðsmiðjan-Release!
Die Ausgabe von Warner Music Sweden aus dem Jahre 2009 enthält zusätzlich Yohanna's wunderschönen Fast-Siegersong "Is it true?" als ersten Track. Dafür entfallen leider die Tracks Nr. 3 ("Indian Ropetrick") und Nr. 7 ("Lose myself"). Schade, sehr schade - aber auch ein Grund beide CDs haben zu wollen! :o)
14..
3:02
Weiterführende Infos zu den einzelnen Songs: Titel antippen!
Produzent: Lee Horrocks Managment: María Björk Fotos Cover/Booklett von John Buzzerio, das Design ist von VATIKANID Verlag 2008 (Island): Hljóðsmiðjan / Soundfactory Verlag 2009 (Europa): Warner Music Sweden Aufgenommen wurden die Songs größtenteils in den Noisy Boy Studios, West Hill, Kalifornien, USA. Abgemischt und fertiggestellt im Studio Syrland, Reykjavik, Island. Hera Björk, Regina Òsk, Frederik Ómar und Erna Hrön Ólafsdóttir sind als Backgroundsänger/innen in Yohannas großartigem ESC-Song "Is it true?" zu hören, allesamt selbst sehr bekannte Teilnehmer des isländischen "Söngvakeppní Sjónvarpsins" und des Eurovision Song Contest ! In der Box der ursprünglichen, isländischen Ausgabe bedankt sich Yohanna mit folgendem Text bei allen Mitwirkenden: "Thanks to: So many people helped me to make this dream true so I hope I don't forget anyone here.. I want to thank my manager, Maria, firstly for her belief in me and secondly for all her hard work; without her this record would not have been made! I want to thank my family, especially my Mom and Dad for their passion and constant support To the musicians: You are all amazing, thank you! Thank you, Lee, for the songs, the laughs and the "is it straight?" bike rides. Kim, thank you for the porridge and the Beetroot juice!! Thanks to: JÁJ, Steinar Berg, Pétur Hjaltested, Tómas Þorvaldsson, Neale Esterby, Peter Lewit, Daddi diskó, Hera Björk, Óskar Páll, Áugúst Freyr, Sara, Bergur, Oliver and Egill,Regina Ósk, Birkir Rafn, Sigga Beinsteins and Máni Svavars. Special thanks to Ric and Tommy for their belief in me and for getting me started on this crazy journey" Zu dem Album wurden drei offizielle Videos produziert: Das Video mit Yohannas "Is it true?" zum Eurovision Song Contest 2009 ist leider in Deutschland wegen Youtubes Problemen mit der GEMA nicht verfügbar. Aber vielleicht kennt ihr ja einen Weg... ;o) Produziert für den isländischen Markt entpuppt sich "I miss you" zum wohl gefühlvollsten und schönsten Video-Clip, den man auf Youtube von Yohanna finden kann. Leider ist die Video-Qualität nicht so gut ... Einer Sensation gleich kam die späte Entdeckung des Videos zu "Indian Ropetrick". Von Warner Music Sweden unter Verschluß gehalten, da der Song nicht auf Warners Ausgabe der CD vorhanden ist, wurde es erst Anfang 2012 zufällig "wiederfunden" - es steht jetzt auf den YT-Channel von Team Yohanna zur Verfügung. Einfach faszinierend! Wer es gesehen hat, weiß, warum der Autor dieses Textes ein Riesen-Fan dieser unglaublichen Sängerin ist...
Wissenswertes über die CD "Butterflies and Elvis”:
Yohannas.de's Meinung zum Album:
"Butterflies and Elvis" ist Jóhanna Guðrúns viertes oder auch Yohanna's erstes (englischsprachige) Album. Die Aufnahmen begannen 2007 und nach dem Erscheinen in ihrer Heimat im Jahr darauf stellte sich sogleich wieder der gewohnte Erfolg ein. Mit dieser CD beweist Yohanna beeindruckend, dass sie sich von einem begnadetem Wunderkind zu einer ernstzu- nehmenden, äußerst fähigen und professionellen Sängerin mit einer unbeschreiblich schönen Stimme entwickelt hat. Und nicht nur als Interpretin der Lieder, sondern auch als Co- Autorin von sechs der vierzehn Titel bringt Yohanna vieles ihrer Seele und ihres Herzens in die Songs ein. So zeigt sich auch, dass die junge Isländerin neben einer un- vergleichlichen Sängerin ebenfalls eine sehr talentierte Songschreiberin ist. Der Musikfan fragt sich, gerade auch in Hinblick auf Yohanna's Alter, wie der künstlerische Weg der Sängerin weitergehen wird. Was darf man noch erwarten, auf was darf sich die Musik-Szene noch freuen? Das Können und die Voraussetzungen für eine große, internationale Karriere in nicht allzu ferner Zukunft sind mit Sicherheit gegeben. Wie aber soll man die einzelnen Songs des Albums bewerten? Jeder einzelne Titel erweist sich als facetten- reicher Diamant im Geröll der heute viel zu oft nur noch kommerziellen Pop-Musik! Nicht ein einziger Song hat auch nur annäherungsweise das Prädikat "Naja, geht so.." verdient. Ausnahmslos überzeugen Melodie, Text und Arrangement der Stücke. Hinzu kommt die engelsgleiche Stimme und die enormen gesanglichen Fähigkeiten der jungen Isländerin - man ist schier fasziniert von diesem Album! Wenn man dennoch das eine oder andere Lied hervorheben möchte, so bietet sich der namensgebende Song "Butterflies and Elvis" an, der an Authentizität und Klasse nicht zu toppen ist. Auch als Mitautorin dieses Titels beweist Yohanna wirklich eindrucksvoll ihre Fähigkeiten als Songwriterin ... Geradezu Gänsehaut erzeugend ist die Ballade "I miss you". Zu tiefst emotional, beinahe todtraurig, perfekt gesungen von Yohanna, fasziniert dieser Song bei jedem Hören, auch nach der x-ten Wiederholung. Dieser Song ist ein durch Gesang, Melodie und Text zum Leben erweckter Traum - schon fast beispiellos... Zu "Is it true ?" braucht ich hier ja wohl nicht mehr viel zu schreiben. Der beste Beitrag, die beste Sängerin und die beste Performance beim ESC 2009 in Moskau! Eigentlich hätte der Eurovision Song Contest 2010 in Reykjavík stattfinden müssen - aber so geht es halt manchmal.... Ein bemerkenwertes Kleinod ist ohne Frage der kürzeste und etwas aus dem Rahmen fallende Song "Lose myself". Er unterstreicht die enorme Bandbreite von Yohanna's Können, leider fehlt er auf der Ausgabe von Warner Music Sweden. Die Songs "The river is dry", "Walking on water" oder auch "Say goodbye" sind weitere Highlights der CD, - aber wie schon betont: Alle Songs des Albums sind wahre Juwelen der Pop-Musik. Wer Musik nicht nur nebenbei als Geräuschkulisse im Alltag laufen lässt, sondern auch mal ganz bewusst mit Herz und Hirn jede Note, jeden Ton und jede Nuance eines Musikstückes in sich aufnimmt, muss gewarnt werden: "Butterflies and Elvis" macht süchtig und lässt einen nicht mehr los! Aber dies ist eine äußerst angenehme und positive Sucht. Eine Sucht, die der Seele, dem Herzen und dem Verstand des Hörers nur Gutes bringt! "Butterflies and Elvis" ist ein Album, dass jeder haben muß, der anspruchsvolle, perfekt gesungene Pop-Musik liebt. Ehrlich, es lohnt sich ...
(Verfasst Anfang 2010 , Autor: Jürgen J.Rütten)
Sorry, but I'm still in the test and development phase ...
Links to YohannaMusic‘s official web presences:
ALBUM: Yohanna - “BUTTERFLIES AND ELVIS”
You are here: Section music - album
Photo by Helgi Ómarsson
ALBUM: YOHANNA - „Butterflies and Elvis“
SONG LISTS